Insel Pontikonisi in Griechenland
Pontikonisi, ein kleine Insel gegenüber von Kanoni. Etwa 5km entfernt vom Zentrum der Stadt Corfu, auf der Insel Corfu, Griechenland

Diogenes von Sinope

Unser Namenspate

Unsere Taverne ist nach dem Philosophen Diogenes benannt. Er wurde um 400 vor Christus in Sinope bei Efxinospontos am Schwarzen Meer geboren. Bereits als kleiner Junge verließ er seine Heimat und ging nach Athen. Dort wurde er Schüler des sarkastischen Antistheni. Er führte ein legeres Leben. So ging er zum Beispiel vollkommen unbekleidet durch die Straßen auf einen Stock gestützt und mit einer Tasche um die Schulter. Als Schlafstätte diente ihm die königliche Säulenhalle, die sich unter der Akropolis befand. Des öfteren blieb er hungrig, weil Fasten den Geist läutert.

Er vertrat die Überzeugung, dass Menschen alles Lebensnotwendige mitgegeben sei, und darüber hinausgehende Bedürfnisse vom Mensch selbst geschaffen sind und er erst wirklich frei sein wird, wenn er sich deren entledigt. Mit einer Laterne in der Hand suchte er am hellichten Tag in Athen einen Menschen, einen „Wirklichen Menschen“. Er unterrichtete die Kinder von Korinth in den Wissenschaften und auch in den sportlichen Disziplinen, wie Reiten, Speerwerfen, Schießen und der Jagd. Außerdem brachte er den Kindern Manieren bei.

Ein halbes Jahr verbrachte er in Korinth, dem „Zweiten Athen“. Um ein Beispiel zu geben, wie sehr er über den Dingen stand, erzählte man sich folgendes: als sich Alexander der Große vor ihn stellte, antwortete Diogenes: „Geh mir aus der Sonne!“. Er war sehr populär und starb im hohen Alter am selben Tag wie der Welteroberer Alexander der Große...

<< zurück zur Startseite

 
Seite empfehlen: